Führerschein in Polen machen: Wieder mobil ganz ohne MPU

Machen Sie mit uns Ihren EU-Führerschein in Polen und profitieren Sie von unserer Expertise. Ihre Vorteile auf einen Blick:

  • Gültiger Führerschein aus Polen sieht dem deutschen Führerschein sehr ähnlich

    EU-Führerschein in Polen

    Lernen Sie bei einer unserer erfahrenen Partner-Fahrschulen in Polen unter optimalen Bedingungen.

  • Profitieren Sie von unserem Top-Service: Wir unterstützen Sie bei allen anfallenden Behördengängen, kümmern uns um Ihren polnischen Wohnsitz mit gültigem Mietvertrag (185-Tage-Regelung) und schicken Ihnen Ihren neuen Führerschein per Einschreiben nach Hause.
  • Reisen Sie nur dreimal an und machen Sie schnell und unkompliziert Ihren Führerschein in Polen.
  • Bekommen Sie Ihre neue Fahrerlaubnis schon 10 – 12 Wochen nach Ihrer ersten Einreise

MPU droht – Was nun?

Wenn der Führerschein entzogen wird, ist man oft erst mal hilflos. Gerade wenn man beruflich auf das Auto angewiesen ist oder in einer ländlichen Gegend wohnt, ist der Führerscheinentzug eine immense Einschränkung. Je nach Grund des Fahrverbotes ist die Wiedererteilung der Fahrerlaubnis an eine Auflage zur MPU (Medizinisch Psychologische Untersuchung) geknüpft – spätestens jetzt tritt vielen der Angstschweiß auf die Stirn. Die Unsicherheit über das dortige Vorgehen und das Bewusstsein über die Folgen eines negativen Gutachtens sind nur zwei Gründe für die Furcht vor dem berüchtigten “Idiotentest”.

Mit unserem Top-Angebot können Sie die MPU umgehen: Machen Sie Ihren Führerschein in Polen neu! Was auf den ersten Blick ein wenig merkwürdig scheint, ist eine absolute rechtssichere Methode, Ihren Führerschein ohne MPU wiederzuerlangen. Natürlich ist die neu erworbene, polnische Fahrerlaubnis auch in Deutschland gültig. Wir kennen alle Urteile des EUGH zur EU-Führerschein-Gültigkeit und sorgen dafür, dass Sie in Besitz einen absolut rechtsgültigen neuen EU-Führerscheins gelangen. Nutzen Sie jetzt unsere über Jahre aufgebauten EU-Führerschein-Erfahrungen.

Unser Angebot an Sie: EU-Führerschein in Polen

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, einen EU-Führerschein für die Klassen A1, A, B, C und C+E in Polen zu machen. Der Unterricht findet in einer qualifizierten Fahrschule in Szczecin (dt.: Stettin) in Polen statt.

Erfahrener Partner in Polen

Stettin liegt an der deutsch-polnischen Grenze und ist nur ca. 150 km von Berlin entfernt. Damit ist es einer der perfekten Standorte, um seinen Führerschein in Polen zu machen: Die Anreise ist nicht weit und der Charme der einstigen Hansestadt verleiht Ihren Fahrstunden hier auch einen Erlebnischarakter.

Eine Frau und ein Mann haben ihren neuen Führerschein in Polen gemacht.

Ihr neuer Führerschein

Die Fahrschule verfügt über eine langjährige Erfahrung mit deutschen Teilnehmern, sodass Sie schnell und unkompliziert Ihre Fahr- und Theoriestunden vor Ort ablegen können. Der Unterrichtsraum befindet sich im Stadtzentrum von Stettin und die Fahrschule verfügt über moderne Fahrzeuge, die angenehme Fahrstunden versprechen.

Führerschein Polen: Nach nur 10 – 12 Wochen wieder mobil sein

Um Ihnen einen EU-Führerschein mit rechtlich abgesicherter Gültigkeit in Deutschland gewährleisten zu können, müssen wir uns vor Ort natürlich an die geltenden Gesetze und die entsprechenden EU-Richtlinien halten. In Stettin können Sie von einer Besonderheit profitieren, die den Führerscheinerwerb im EU-Mitgliedstaat Polen besonders attraktiv macht: Statt die berüchtigte 185-Tage-Frist (Wohnsitzprinzip) abzuwarten, können Sie Ihren polnischen Führerschein bereits nach 10 – 12 Wochen (gemessen ab Ihrer ersten Einreise) in vollem Umfang nutzen. Sie unterschreiben zudem auch einen polnischen Mietvertrag, sodass Sie am Ende auch einen 7-monatigen Wohnsitz in Polen vorweisen können.

Führerschein in Polen machen: Wie läuft das ab?

Für Ihren rechtsgültigen EU-Führerschein aus dem deutschen Nachbarland müssen Sie nur dreimal anreisen. Wir unterstützen Sie bei allen notwendigen Behörden-Gängen und sorgen dafür, dass Sie sich ganz auf die Fahrstunden konzentrieren können.

Außerdem erhalten Sie nur bei uns einen offiziellen Mietvertrag für 6 Monate, um so einen unanfechtbaren Wohnsitz in Polen nachweisen zu können. Ihr Führerschein aus Polen wird so nochmals in seiner Gültigkeit belegt.

1. Anreise: Erledigen von Formalitäten

Wir stimmen mit Ihnen Ihre Anreise ab, die generell an einem Montag stattfindet. Nachdem Sie in Stettin angekommen sind, holen wir Sie entweder vom Bahnhof oder von Ihrem Hotel ab.
Wenn Sie nicht selbst anreisen können oder möchten, bieten wir außerdem einen komfortablem Fahrservice an: Die Anreise kann ab Hannover, Braunschweig, Magdeburg oder Berlin von uns organisiert werden. Wir holen Sie gegen eine Pauschale vom Hauptbahnhof oder Flughafen ab und fahren Sie von dort direkt nach Stettin zur Fahrschule und wieder zurück. Ihr Vorteil: Sie werden vollkommen entspannt und stressfrei ankommen.

In Stettin lernen Sie zunächst die Fahrschule und die dortigen deutschsprachigen Mitarbeiter kennen. Sie führen ein ausführliches Info-Gespräch und können jetzt noch einmal alle eventuell noch offenen Fragen stellen. Außerdem erhalten Sie nun Ihr Lernmaterial (Lehrbuch und CD) in deutscher Sprache, mit dem Sie sich zu Hause in Ruhe auf die Prüfung vorbereiten können.

Anschließend erledigen Sie in Begleitung eines Mitarbeiters sämtliche behördlichen Angelegenheiten. Sie beantragen Ihre Aufenthaltsgenehmigung (die sog. Bürgerkarte) und besuchen einen Arzt, der Ihre Fahrtüchtigkeit bestätigt.

Am Nachmittag dieses ersten Anreisetages sollte alles erledigt sein und wir bringen Sie wieder zum Bahnhof, damit Sie Ihre Heimreise antreten können.

2. Anreise: Der EU-Führerschein rückt näher

Die zweite Anreise erfolgt etwa drei bis vier Wochen nach der ersten und umfasst einen Aufenthalt von 7-10 Tagen, abhängig von der von Ihnen zu erwerbenden Führerscheinklasse.

Zunächst legen Sie Ihre theoretische Prüfung ab. Auf diese konnten Sie sich in den vorangegangen Wochen umfassend vorbereiten und Sie werden Sie sicher gut meistern. Nach erfolgreichem Abschluss dieser Prüfung beginnt der praktische Teil für Ihren Führerschein in Polen. Die erfahrenen Mitarbeiter unserer Partnerfahrschule werden Sie optimal auf den Tag der praktischen Prüfung vorbereiten: Die Prüfungsstrecke wird während des Unterrichts mehrfach abgefahren. Fahrstunden können auch an Sonn- und Feiertagen stattfinden, sodass Sie die Zeit Ihres Aufenthaltes effektiv zur Prüfungsvorbereitung nutzen können.

Bei dieser zweiten Anreise kümmern wir uns außerdem auch um Ihren polnischen Wohnsitz. Wir begleiten Sie zu einem Immobilienmakler, der mit Ihnen einen ordentlichen, polnischen Mietvertrag aufsetzt. Auf diese Weise erhalten Sie einen unanfechtbaren Wohnsitz für 185 Tage und entgehen dem Vorwurf des Schein-Wohnsitzes.

3. Anreise: Zeigen Sie, was Sie drauf haben!

Auch diese Anreise umfasst lediglich einen Tag: den Tag Ihrer praktischen Prüfung. Durch die gute Vorbereitung während Ihres letzten Aufenthaltes in Stettin meistern Sie diese gewiss mit Links und können am Ende des Tages mit dem Wissen, dass Sie bald wieder mobil sind, nach Hause fahren.

Wegweiser zum Führerschein in PolenIhre Unterlagen werden nun nach Warschau zur dort ansässigen Verkehrsbehörde weitergeleitet, damit Ihre Fahrerlaubnis registriert und ausgestellt werden kann. Anschließend wird sie wieder nach Stettin zur Führerscheinstelle geschickt. 2 – 4 Wochen nach Ihrer bestanden Prüfung schicken wir Ihnen Ihren neuen EU-Führerschein ganz bequem per Einschreiben zu, sodass eine weitere Anreise nicht erforderlich ist.
Wenn Sie Ihren Führerschein in Polen machen, müssen Sie keine 6 Monate auf Ihr Dokument warten, sondern halten Ihren Führerschein bestenfalls schon nach 10 Wochen in Händen.

Profitieren Sie von unserer Expertise und melden Sie sich noch heute an, um Ihren Führerschein in Polen zu machen! Wir kennen alle Urteile und Richtlinien zur EU-Führerschein-Gültigkeit und unterstützen Sie dabei, mit einem rechtssicheren Führerschein aus dem EU-Ausland bald wieder auf deutschen Straßen unterwegs zu sein.

Weitere Informationen

Übrigens: Im Jahr 2013 gab es eine Änderung im Verkehrsrecht. EU-Führerscheinen sind nun in der Gültigkeit auf 10 – 15 Jahre befristet. Theoretisch ist ein Umtausch in eine Fahrerlaubnis aus Deutschland denkbar. Diese birgt allerdings einige Risiken, weswegen wir grundsätzlich davon abraten. So ist es zum Beispiel höchst wahrscheinlich, dass Sie bei einem Antrag auf Umschreibung erneut aufgefordert werden, die MPU abzulegen. Wenn Sie mit Ihrem Führerschein aus Polen einst die MPU umgangen haben, wäre an dieser Stelle aller Aufwand umsonst.

Da Ihr EU-Führerschein aus Polen ein in Deutschland und überall sonst anerkanntes Dokument ist, raten wir dazu, direkt nach Polen zu reisen und Ihren polnischen Führerschein verlängern zu lassen. Wir unterstützen Sie gern dabei. Kontaktieren Sie uns jetzt für weitere Informationen!

Informieren Sie sich jetzt auch über unser Angebote Führerschein in Tschechien und Führerschein Ungarn, sowie über die Möglichkeit, Ihren Führerschein umschreiben zu lassen! Zudem unterstützen wir Sie, wenn Sie Ihren EU-Führerschein verlängern lassen wollen: Wenn Sie Ihre Fahrerlaubnis vor 2007 in Tschechien gemacht haben, ist dieser wahrscheinlich nur für 10 Jahre ausgestellt worden. Kontaktieren Sie uns jetzt, damit wir Ihren tschechischen Führerschein verlängern lassen können! Informieren Sie sich auf unserer Seite auch zum Ablauf der EU-Führerschein-Verlängerung.