Führerschein kaufen über WhatsApp? Vorsicht vor neuen Abzock-Webseiten!

9 Jan

Der “Lappen” ist weg oder noch gar nicht vorhanden, die Fahrschule zu anstrengend oder zu teuer, man möchte die MPU umgehen – es gibt einige Gründe, warum Menschen in Deutschland am liebsten direkt den Führerschein kaufen würden (über WhatsApp oder online). Dabei fallen sie immer wieder auf Betrugsmaschen herein, die angeblich ohne Prüfung eine Fahrerlaubnis besorgen. Aktuell versprechen dubiose Internetseiten – die sich alle extrem ähneln – ihren Opfern eine simple Bestellung über eine simple WhatsApp-Nummer. Wenig später hat man sicherlich keinen anerkannten Führerschein in der Hand und bestenfalls ein paar Tausend Euro weniger auf dem Konto.

Grundsätzlich gilt: In Deutschland darf niemand in Kraftfahrzeugen auf den Straßen unterwegs sein, ohne eine Fahrprüfung abgelegt zu haben! Das muss übrigens nicht in Deutschland passieren – mit Hilfe unserer Agentur können Sie auch bequem und kosteneffizient den Führerschein im Ausland machen – aber in jedem Fall müssen die Fahrfähigkeiten, das Wissen über den Straßenverkehr und die allgemeine Zurechnungsfähigkeit am Steuer in einer offiziellen Form geprüft werden. Wer glaubt, einfach einen Führerschein über WhatsApp kaufen zu können, wird eine böse Überraschung erleben.

Kann man wirklich einen Führerschein bei WhatsApp bestellen?

Nein! Diese angeblich seriösen Dienstleistungen nutzen die Angst derer aus, die jüngst ihren Führerschein verloren haben, aber darauf angewiesen sind. Dann ist natürlich eine schnelle Lösung verlockend: Man kontaktiert einfach die ausgewiesene Nummer, übermittelt alle persönlichen Daten, überweist eine stolze Summe Geld und bekommt wenig später einen angeblich authentischen Führerschein geschickt. Sehr oft kommt es aber gar nicht zur Erlösung am Briefkasten; viel mehr hört man gar nichts mehr von den Dienstleistern.

Sollte jedoch tatsächlich ein “Lappen” geliefert werden, ist dieser ganz einfach immer noch ungültig und wird bei der ersten Fahrzeugkontrolle gleich wieder einkassiert. Der Gesetzgeber identifiziert die “neue” Fahrerlaubnis als gefälschtes Dokument, aber keinesfalls als einen neuen registrierten Führerschein. Weitere rechtliche Schritte können drohen.

Manche Webseiten geben an, dass der Führerschein über England ausgestellt wird. Zusätzlich befeuern die Betreiber die zeitliche Dringlichkeit dessen mit der Tatsache, dass der Brexit kurz bevor steht und man eben schnell handeln müsse, um auf diesem Wege einen “EU-Führerschein” zu bekommen. Ungeachtet dessen verenden viele dieser Prozesse bei der britischen Regierungsbehörde Driver & Vehicle Licensing Agency (DVLA), die ganz einfach den entsprechenden Antrag nach kurzer Prüfung ablehnt. Aus dem Königreich kommt dann einfach nichts, und damit ist die Sache erledigt. Den Betrügern ist das egal, schließlich haben sie bis dahin schon eine stattliche Summe Geld abgezockt. Und sollte doch einmal ein “echter” englischer Führerschein ausgestellt werden, handelt es sich dabei ganz einfach um eine englische Version des alten Führerscheins – und der ist somit immer noch ungültig und bei der nächsten Fahrzeugkontrolle wieder weg. Somit steht man wieder ganz am Anfang, mit dem Unterschied, dass man einen guten Batzen Geld verschwendet hat.

 

Führerschein-Abzocke: So erkennen Sie eine Betrugs-Website!

Jüngst hat sich das Problem ergeben, dass diese Betrügerseiten relativ prominent in Suchmaschinen erscheinen. Einige dieser Anbieter dürfen sogar Werbeanzeigen schalten. Das Tückische daran: Suchmaschinenwerbung impliziert einen gewissen Grad an Professionalität und nimmt seriösen Agenturen die Sichtbarkeit weg. Die Folge: Mehr Suchende landen auf diesen Seiten und werden Opfer von Betrugsmaschen.

Interessanterweise ähneln sich diese Seiten – die wir ganz bewusst nicht verlinken – extrem in ihrem Inhalt, ihrer Struktur, ihrem Aufbau und ihrer Strategie. Offensichtlich handelt es sich um einige wenige Betreiber, die gleich mehrere Webseiten schalten. So lassen sich Muster erkennen, nach denen man Betrugsseiten identifizieren kann:

  • Bereits die URL enthält Rechtschreibfehler, mehrere aneinandergereihte Wörter oder gleich das Leistungsversprechen (im Stil des Beispiels “legalfurerscheinkaufenjetzt.com”).
  • Auf der Startseite findet sich prominent eine Handynummer oder ein Link zur WhatsApp-API, daneben meist das bekannte WhatsApp-Logo.
  • Die Website ist allgemein sehr unprofessionell gestaltet: Bilder sind verzerrt, Menüpunkte unvollständig, es fehlen sowohl ein echtes Impressum, als auch Datenschutzhinweise.
  • Die Inhalte der Website enthalten sehr viele Rechtschreib- und Grammatikfehler und im Deutschen ungewohnte Sprachmuster. Schon die Menüpunkte enthalten haarsträubende Fehler (“Kaufen Sie die Führerschein jetzt”). Die meisten Texte wurden anscheinend über ein Tool aus einer fremden Sprache übersetzt.
  • Wer sich mehrere dieser Webseiten anguckt, wird immer wieder dieselben Passagen, Sätze oder ganzen Texte sehen – hier wurde einfach “gecopypastet” und ein anderes Webseiten-Template benutzt.
  • Meist gibt es einen “Häufige Fragen” bzw. FAQ-Bereich, der nur sehr vage auf die wichtigen Fragen antwortet. Oft wird hier die Bezahlung erklärt: Man solle in zwei Raten bezahlen, einmal vor Erhalt des Führerscheins und einmal danach. Das ist typisch für Abzock-Maschen: Nach Erhalt der ersten Rate hört das Opfer meistens nichts mehr von den Betreibern.
  • Preise werden nur vage umrandet (je nach Führerschein-Klasse meist zwischen 1200 -1500 Euro) und in “Euros” oder sogar “Dollar” angegeben.
  • Auf jeder Unterseite und oft unter jedem Abschnitt gibt es eine Handlungsaufforderung: Sie sollen unbedingt die WhatsApp-Nummer anschreiben.
  • Bereits die Startseite enthält häufig einen Text, der das angebliche Unternehmen und dessen “Geschichte” beschreibt. Damit wird versucht, eine Art Seriosität und Authentizität zu vermitteln.
  • Die Betreiber bieten über den Führerschein hinaus auch die Ausstellung anderer (gefälschter) Dokumente, darunter: Gefälschte Pässe, ein angeblich registrierter Passport (USA, Kanada) bzw. Reisepass (für Länder wie Niederlande, Frankreich, Großbritannien (UK), Österreich), falsche ID-Karten, sogar Falschgeld, einen Fake-Personalausweis, ein falsches Visum oder gleich mehrere Visa, einen gefälschten Pass, uvm. Eigentlich könnten sich die Betreiber gleich Dokumentenfälscher nennen!

Das Online-affine Auge erkennt solche offensichtlich unseriösen Webseiten eigentlich binnen Sekunden. Leider werden aber vermehrt diejenigen zu Opfern solcher Maschen, die sich in einer Notlage befinden und dringend einen neuen Führerschein brauchen. Oder man möchte einfach nur den Führerschein ohne MPU wiedererteilt bekommen und fällt auf durchaus authentisch wirkende, echte Suchmaschinenwerbung herein.

Dabei sollten diese Hilfesuchenden bestenfalls bei professionell geführten EU-Führerschein-Agenturen wie unsere landen, die eine elegante Lösung bieten: Mit uns können Sie den in Deutschland anerkannten EU-Führerschein unkompliziert im Ausland machen. Ohne MPU, aber natürlich mit Fahrstunden sowie praktischer und theoretischer Prüfung. Vor den Prüfungen kann sich – schlicht gesagt – niemand drücken, der einen echten Führerschein machen möchte!

 

Keine Chance dem Führerschein-Betrug. Jetzt EU-Führerschein machen!

Viele fallen auf solche Maschen herein, weil sie einen Führerschein (wieder) bekommen wollen, ohne die Medizinisch-Psychologische Untersuchung (MPU, auch Idiotentest genannt) über sich ergehen lassen zu müssen. So stoßen sie leider über Suchmaschinen auf unseriöse Angebote und werden Opfer ausgefeilter Trickster.

Dabei ist es ganz einfach, einen Führerschein ohne MPU zu machen, Mit Hilfe unserer Agentur machen Sie bequem, unkompliziert und 100% legal Ihren neuen EU-Führerschein in einer unseren ausländischen Partnerfahrschulen:

(Beachten Sie, dass die tschechische Fahrerlaubnis-Behörde derzeit keine Führerscheine für Personen mit deutscher Staatsbürgerschaft ausstellt. Wir empfehlen Ihnen aus diesem Grund die Prüfung in Polen oder Ungarn. Sobald sich in dieser Sachlage etwas ändert, werden wir unverzüglich darüber informieren.)

Holen Sie sich Ihren neuen Original-EU-Führerschein mit einer Agentur, die keine Fragen unbeantwortet lässt und Sie während des gesamten Prozesses professionell begleitet. Hier gibt es keine dubiose Kommunikation über WhatsApp, keine zwielichtigen Bezahlmodelle und schon gar nicht völlig hanebüchene Versprechen. Mit uns bekommen Sie nichts anderes als Ihren neuen, 100% legalen und in Deutschland anerkannten Führerschein, ohne auch nur einen Gedanken an die MPU zu verschwenden. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!