Ist mein Ungarischer Führerschein in Deutschland gültig?

14 Mai

Sie dürfen grundsätzlich mit einem ordentlichen ungarischen EU-Führerschein in Deutschland fahren – ob ein ungarischer Führerschein in Deutschland gültig ist, hängt dann davon ab, wie sauber die Richtlinien des Verkehrsrechts eingehalten wurden. Wie das geht, erklären wir Ihnen in diesem Artikel.

Was sagt der Gesetzgeber?

Die Anerkennung des ungarischen EU-Führerscheins ist vom Europäischen Gerichtshof (EuGH) im Laufe der Jahre mehrfach bestätigt worden; entsprechend ziehen auch die deutschen Gerichte mit. Wenn Sie Ihren Führerschein in Ungarn gemacht haben, dürfen Sie auf deutschen Straßen erlaubnispflichtige Kraftfahrzeuge fahren (z.B. PKW), solange all dies im Rahmen der deutschen Führerscheinklassen passiert. Sie müssen Ihre ungarische Fahrerlaubnis auch nicht in eine deutsche umtauschen oder einen Rechtsanwalt bemühen. So weit, so gut.

Nicht auf eigene Faust Führerschein in Ungarn machen

Allerdings kommt es manchmal zu Problemen, wenn die Justiz bei der Fahrerlaubnis einen Wohnsitzverstoß feststellt. Das kann vorkommen, wenn eine Person in Ungarn den Führerschein macht, weil dies in Deutschland erschwert ist, vor allem durch die in Europa einzigartige aber im deutschen Verkehrsrecht fest etablierte medizinisch-psychologische Untersuchung (MPU), den sogenannten “Idiotentest”. Menschen, die diesen Test unbedacht in anderen Ländern umgehen wollen, hören bald vom Anwalt.

Dann gibt es seitens der Staatsanwaltschaft begründete Zweifel, nicht nur wegen der Eignung der Person, wieder hinter dem Steuer zu sitzen oder aufgrund des Führerscheins an sich, sondern auch über den (angeblichen) Wohnsitz im Ausland. Wenn Sie als deutscher Staatsbürger mit Erstwohnsitz in Deutschland Ihren Führerschein in Ungarn machen möchten, ist eine professionelle Begleitung und Betreuung zwingend notwendig. Wir kümmern uns darum, dass Ihr neuer EU-Führerschein ohne Zweifel anerkannt wird und der Anwalt Sie in Ruhe lässt.

Führerschein aus Ungarn: Hürde Wohnsitzerfordernis

Der Europäische Gerichtshof hat eindeutig entschieden, nach welchen Kriterien ein Führerschein als gültiger EU-Führerschein gilt:

  • Die Wohnsitzerfordernis muss erfüllt sein. Diese ist gültig, wenn man mindestens 185 Tage im Ausland gemeldet war oder sich dort aufhielt.
  • Der ausländische Führerschein darf keinen deutschen Wohnsitz angeben, sondern einen Wohnsitz im Ausstellerland.
  • Falls in Deutschland eine Sperre für die Wiedererteilung der Fahrerlaubnis läuft, darf der ausländische Führerschein erst nach Ablauf dieser Sperre erworben worden sein.
  • Nach Erhalt der ausländischen Fahrerlaubnis darf es nicht zu einem Vorfall gekommen sein, der Zweifel an der Fahreignung hervorruft (z.B. unter Drogeneinfluss bzw, alkoholisiert gefahren)

Für die meisten Menschen sind die Anforderungen an den Wohnsitz die größte Hürde für den Erhalt ausländischer Führerscheine. Glücklicherweise sind Sie bei unserer EU-Führerschein-Ungarn-Agentur in den richtigen Händen. Wir begleiten Sie von Anfang an bis zum Erhalt Ihres neuen EU-Führerscheins, legal und sicher. Übrigens, liebe Österreicher und alle, die dort Urlaub machen wollen: Selbstverständlich ist ein ungarischer Führerschein in Österreich gültig!

Ihr Weg zum in Deutschland gültigen Führerschein aus Ungarn

Sie wollen Ihren EU-Führerschein in Ungarn machen und damit in Deutschland fahren? Wir begleiten Sie beim ganzen Prozess:

  1. Buchen Sie unser umfassendes Service-Paket, damit sich unsere Mitarbeiter um alle Anträge, Unterlagen, den Zweitwohnsitz und sonstige Organisation kümmern können.
  2. Ihre erste Anreise nach Ungarn muss dank günstiger Flugverbindungen nicht teuer sein. Wichtig ist nur, dass Sie Ihre Aufenthaltsgenehmigung für Ungarn beantragen (auch “registration card” genannt). Diese verwenden wir, um Ihren EU-Führerschein-Wohnsitz zu organisieren. Außerdem melden wir Sie bei unserer Fahrschule an. Unsere deutschsprachige Fahrschule in Ungarn (Budapest) genießt einen hervorragenden Ruf und eine Erfolgsquote von 98%! Für Ihren ersten Aufenthalt müssen Sie nur einen vollen Tag einplanen.
  3. Nach 2-3 Monaten reisen Sie ein zweites Mal an, um die theoretische Prüfung abzulegen. Für diese Prüfung bereiten Sie sich Zuhause mittels E-Learning vor. Auch für diesen Aufenthalt müssen Sie lediglich einen Tag einplanen.
  4. Nach wiederum 1 Monat bis eineinhalb Monaten besuchen Sie Budapest erneut, diesmal allerdings für etwa eine Woche. In dieser Zeit absolvieren Sie Ihre Fahrstunden und beenden die Fahrschule mit der praktischen Prüfung, auf die Sie optimal und in deutscher Sprache vorbereitet werden. Nach bestandener Prüfung erhalten Sie Ihren Ausweis (Fahrerlaubnis), mit dem Sie schon auf ungarischen Straßen fahren dürfen.
  5. Etwa zwei Wochen nach bestandener praktischer Prüfung erhalten Sie Ihren neuen ausländischen EU-Führerschein per Post (Einschreiben), der auch sofort gültig ist. Jetzt können Sie völlig legal in Deutschland wieder hinterm Steuer sitzen.

Mit unserer Agentur zum ungarischen EU-Führerschein

Unser Programm hat sich bewährt. In unserer Rubrik Führerschein-Ungarn-Erfahrungen lesen Sie, wie schnell, sicher und leicht unsere Klienten an Ihre neuen EU-Führerscheine gelangten. Wir freuen uns darauf, auch Sie auf Ihrem Weg zum in Deutschland gültigen EU-Führerschein aus Ungarn zu begleiten – nutzen Sie einfach unser Anmeldeformular oder rufen uns noch heute an: +49 (0) 511 – 87 45 97 70