Drohende MPU: Erfahrungen & Tipps unserer Experten

2 Sep

Mann grübelt über MPU-ErfahrungenHaben Sie kürzlich von der Führerscheinstelle die Information erhalten, Sie bräuchten eine MPU (medizinisch psychologische Untersuchung) als Grundlage dafür, dass Ihnen Ihr Führerschein wieder ausgestellt wird? Zu dem Ärger, dass Sie wegen des entzogenen Führerscheins nicht Auto fahren können bzw. dürfen, gesellt sich nun vielleicht auch die Sorge, ob Sie den sogenannten “Idiotentest” bestehen werden. Möglicherweise haben Sie sogar Angst vor der MPU. Erfahrungen und Beratung einzuholen, um die Situation trotz aller Umstände und Unannehmlichkeiten pragmatisch zu betrachten, ist jetzt besonders wichtig. Als EU-Führerschein-Agentur können wir Ihnen neben einigen wertvollen Ratschlägen einen besonderen Weg bieten, ohne MPU wieder mobil zu werden.

MPU-Erfahrungsberichte sammeln: Was steht mir bevor?

Worauf sollten Sie sich bei der MPU gefasst machen, wie geht sie von statten? Damit Sie sich eine bessere Vorstellung machen können, was die medizinisch-psychologische Untersuchung beinhaltet, können Sie im Internet den einen oder anderen Beitrag zum Thema MPU-Ablauf lesen, sich MPU-Erfahrungsberichte bei Bekannten und Verwandten einholen oder oder durch persönliche Berichte stöbern, die andere Betroffene online gepostet haben. Auf diese Art können Sie sich mit dem Prozess der MPU zunächst grundlegend vertraut machen.

Kurzer Überblick

Nach dem Antrag bei einer Prüfstelle und der Terminvereinbarung, besteht der tatsächliche Termin zusammengefasst aus folgenden Aspekten:

  • Allgemeine Fragen und Daten-Erhebung (inkl. Führerscheinakte): Die Abfrage persönlicher und gesundheitlicher Informationen dient als Basis für die Untersuchung.
  • MPU-Reaktionstest bzw. Leistungstest: Bei den Reaktions- und Leistungstest wird Ihre Sinneswahrnehmung geprüft und Ihr Reaktionsvermögen beurteilt. Die Tests erfolgen meist an elektronischen Geräten, können sich jedoch von Prüfstelle zu Prüfstelle unterscheiden.
  • Medizinische Untersuchung durch einen Arzt: Im Rahmen der medizinischen Untersuchung müssen Sie möglicherweise eine Urinprobe abgeben oder eine Blutuntersuchung machen lassen. So können beispielsweise bei Drogen-Delikten auch dokumentierte Screenings verlangt werden, die sich über ein Jahr ziehen.
  • Psychologische Untersuchung durch einen Psychologen: Im gesamten Prozess ist die psychologische Untersuchung bei Betroffenen am meisten gefürchtet, denn sie ist von einer hohen Durchfallquote geprägt. Ganz gleich, ob Sie den Führerschein wegen Drogen oder Alkohol im Straßenverkehr verloren haben, oder wegen Ihres Punktestands in Flensburg: Ihr Fehlverhalten, also alle Einträge in Ihrer Führerscheinakte, werden im Gespräch mit dem Psychologen ausführlich analysiert und besprochen.

Die MPU hat es also wirklich in sich und die Angst oder Sorge, die so manche Betroffene verspüren, ist keineswegs unbegründet. Wissen Sie, wie Sie sich im Gespräch mit dem Psychologen am besten verhalten? Wie stehen Ihre Chancen, wenn es tatsächlich so weit ist?

Zwei Personen tauschen MPU-Erfahrungsberichte ausLassen Sie die Erfahrungsberichte und Informationen eine Weile auf sich wirken und überlegen Sie in Ruhe genau, ob Sie sich mit oder ohne Vorbereitung in Ihre eigenen MPU-Erfahrung stellen möchten, um das gewünschte positive Gutachten zu erhalten.

Aufwand abwägen & Alternativen in Erwägung ziehen – unsere Erfahrungen mit der MPU

Welche Aspekte bei der medizinisch-psychologischen Untersuchung genau beleuchtet werden, richtet sich stets nach dem Fehlverhalten bzw. Vergehen, welches zum Entzug der Fahrerlaubnis geführt hat (Auto fahren unter Alkohol oder Drogen, Rücksichtslosigkeit im Straßenverkehr, etc.). Insofern gleicht keine MPU der anderen – und das macht die individuelle Vorbereitung auf die MPU so schwierig und aufwendig. Es gibt kein “Rezept” für die erfolgreiche Teilnahme an der Prüfung. Strategisches Auswendiglernen und Fleiß helfen den Betroffenen nicht besonders.

Ferner müssen Sie die MPU an sich ja bezahlen. Falls Sie sich für eine professionelle Vorbereitung auf den Termin durch einen entsprechend ausgerichteten Dienstleister entscheiden, entstehen zusätzlich noch mehr finanzielle Ausgaben.

Die MPU zu machen, umfasst also unserer Einschätzung nach einen nicht unerheblichen emotionalen, organisatorischen und nicht zuletzt auch einen hohen finanziellen Aufwand – und der Ausgang ist ungewiss.

Wägen Sie also Ihre sämtlichen Ressourcen ab: Wie viel Zeit haben Sie wirklich, sich intensiv vorzubereiten? Wie viel Geduld haben Sie? Wie stressresistent sind Sie? Wie viel Geld möchten Sie investieren, ohne die Garantie zu haben, dass Sie ein positives Gutachten von der Prüfstelle erhalten?

Vielleicht möchten Sie sich doch lieber dazu entscheiden, Ihren Führerschein ohne MPU wieder zu erlangen. Aber wie soll das gehen?

EU-Führerschein-Agentur: Europaweit legal Auto fahren ohne MPU

Hier ist die Antwort: Indem Sie sich einen EU-Führerschein zulegen und mit diesem rechtsgültig in allen EU-Ländern am Straßenverkehr wie gewohnt teilnehmen, auch in Deutschland.

Negative Erfahrung mit MPU vermeidenDenn nur in Deutschland wird durch die Führerscheinstelle eine MPU verordnet. In Österreich gibt es eine ähnliche Regelung, die VPU. In allen anderen EU-Staaten existiert eine solche Verordnung aber überhaupt nicht. Und genau deshalb können Sie mit unserer Unterstützung die MPU umgehen – rechtskonform, legal und preiswert.

Sei es, dass Sie wegen Alkohol-Delikts den Führerschein verloren haben, oder weil Sie über zu viele rote Ampeln gedüst sind: Wenden Sie sich gerne an uns! Einen EU-Führerschein können Sie mit uns zum Beispiel in Polen, Ungarn oder Rumänien machen. Wir begleiten Sie durch alle Formalien und Schritte. Ob Ablegung der theoretischen und praktischen Prüfung an deutschsprachigen Partner-Fahrschulen, Behördengänge oder die Einhaltung der Wohnsitz-Regelung für das Ausstellungsland sowie die zeitliche Berücksichtigung auferlegter Sperrfristen. Wir kennen uns mit all diesen Details bestens aus und freuen uns sehr, wenn wir Ihnen dazu verhelfen können, wieder normal Auto zu fahren zu können. Machen Sie sich unsere Expertise zunutze, melden Sie sich jetzt bei uns, damit wir Sie zu Ihrem Individualfall kompetent beraten können!

Hier Beratung einholen »